passion:driving

It’s all in the Detail: praktische Kleverheiten im Škoda Fabia RS

November 22, 2012 Testwagen 2 Kommentare

Škoda – Simply Clever. Genau das ist der Slogan, mit dem der tschechische Hersteller wirbt. Komischerweise habe ich diese Verknüpfung irgendwie nie hergestellt, mir sind die Autos aber immer wieder durch ihre ungemein praktischen Details aufgefallen – so auch der Fabia RS. Und genau dessen praktische Details möchte ich euch mal vorstellen.

Škoda Fabia RS

Eigentlich sind es inzwischen 3 Kernelemente, die für mich einen Škoda auszeichnen und die bisher bei jedem zutrafen, dem ich begegnete:

  1. erstaunlich viel Platz für die Fahrzeugklasse
  2. praktische Details an allen Ecken
  3. erstaunlich günstiger Preis für die Fahrzeugklasse

Zum Thema Platz kann ich nur empfehlen: setzt euch mal in einen Superb, also nach hinten. Die Möglichkeit, im Fond Fußball spielen zu können wäre schon fast eine Übertreibung. Den Superb werde ich mir aber ein anderes mal detailliert vorknüpfen. Kommen wir nun zum eigentlichen Thema zurück, denn ich möchte euch ja insbesondere etwas über die praktischen Details erzählen, die mir im Škoda Fabia RS so über den Weg liefen.

Getränketasche im Kofferraum

Škoda Fabia RS - Getränketasche im Kofferraum

Für mich eines der coolsten Gimmicks. Wie oft poltern mir die Wasser-Sixpacks nach dem Einkauf im Kofferraum durch die Gegend! Im Fabia RS war das kein Problem – einfach in dieses herausnehmbare Täschchen packen und alles ist super. Das funktioniert natürlich auch hervorragend für andere kleine Sachen, etwa meine Kameratasche. Wenn’s denn noch kleiner sein muss, gibt es praktischerweise auch je ein kleines Fach links und rechts im Kofferraum.

Haken an allen Ecken

Škoda Fabia RS - Taschenhaken im Kofferraum

Dann wären da die Kleiderhaken, die sich im Fabia RS überall verstecken. Nicht nur an den Haltegriffen im Fond sind welche vorhanden, auch im Kofferraum. Dort sind sie natürlich für Taschen gedacht. Wieder passend für den Einkauf: von vollgepackten Tüten oder Stofftaschen (kleiner Tipp am Rande: verzichtet auf den Kauf von Tüten und nutzt eure Stofftaschen – das schont die Umwelt!) einfach die Henkel um die Haken legen und schon entleeren sich die Taschen auf der Heimfahrt nicht durch den ganzen Kofferraum.

Ablagefächer für jeden Zweck

Škoda Fabia RS - Zweiteiliges Handschuhfach

Für tolle Ablagefächer ist im Fabia RS ebenfalls gesorgt. Das Handschuhfach ist durschnittlich groß – genau deshalb gibt es aber gleich zwei davon – eines, das obere, sogar klimatisiert. Da passt perfekt eine 1L-Flasche rein und kann darin im Sommer kühl gehalten werden.

Škoda Fabia RS - Halterungen im Handschuhfach

Fast noch besser gefällt mir aber, dass man im unteren Handschuhfach eigens eine Stift-Halterung findet und eine kleine Klammer, an der man Kleinkram wie z.B. den Fahrzeugschein oder einen Notizblock anheften kann.

Škoda Fabia RS - Brillenfach

Für Brillenträger ist natürlich auch vorgesorgt und so gibt es direkt oberhalb des Innenspiegels auch ein extra Brillenfach. Gut, das haben einige Konkurrenten auch – eine Erwähnung ist es trotzdem wert. Ebenso trifft man bei der Konkurrenz öfters mal eine Mittelarmlehne an, die manchmal auch – wie beim Fabia – ein Fach beinhaltet. Das ist auch leicht gepolstert, Sachen welche dort drin liegen klappern also schon mal nicht bei der Kurvenfahrt durch die Gegend.

Škoda Fabia RS - Fixierungsbänder an den Türen

Apropos Ablage: die Ablagefächer in den Türen warten ebenfalls mit einem kleinen Gimmick auf. Denn über ihnen befindet sich ein Gummiband. Wenn man beispielsweise mal ein paar Zettel Papier darin hat oder andere höhere Sachen, kann man die mit dem Gummibändchen fixieren, damit die auch garantiert im Ablagefach stehen bleiben.

Platz für Getränke

Škoda Fabia RS - Endlich Platz für 1,5 Liter!

Gut, Platz für Getränke haben auch die meisten Konkurrenten. Oft musste ich aber bei der Fahrt vom Drive-In Schalter nach Hause oder bei längerer Autobahnfahrt mit Dosengetränken feststellen, dass die Maße immer unterschiedlich sind aber irgendwie nie dafür taugen, was ich gerade dabei habe. Für lange Strecken habe ich zum Beispiel häufig eine 1,5 Liter Flasche Wasser dabei, die passt bei den meisten Autos nirgends hin. Im Fabia passt die perfekt in die Ausbuchtung in den Türen.

Škoda Fabia RS - Platz für große und kleine Dosen

In der Mittelkonsole hingegen passen perfekt die üblichen Fast-Food-Getränkebecher oder Dosen rein. Der Jens dürfte da mit Sicherheit genug Platz haben, um sich dort einen Vorrat seiner geliebten Coca Cola für eine lange Strecke einzupacken ;)

Ihr seht schon – praktische Details gibt’s bei Škoda ohne Ende. Übrigens hat auch jeder einen Parkticket-/Parkscheibenhalter in der Frontscheibe – nett, oder? Und da frage ich mich doch, warum nicht mehr Hersteller so viel Hirnschmalz in solche Nettigkeiten stecken können? Wenn ich das nun jemanden bei Škoda fragen würde, wäre die Antwort wohl einfach: weil ein Škoda eben doch etwas besonderes ist. :)


Über den Autor -

Seit dem Kindesalter drehte sich für mich immer alles um Autos. Ob ich als Kleinkind mit offenem Mund auf der Straße stehen blieb, wenn ein Ferrari 355 an mir vorbeigefahren ist, ob ich als Teenager am PC eine Rennsimulation nach der anderen bis in die Nächte hinein gezockt haben oder ob ich mir als glücklicher Führerscheinbesitzer keine Möglichkeit entgehen lassen konnte, jedes Auto zu fahren, das mir in die Hände fiel. Meinen Smart Roadster habe ich - wie man so als Informatiker eben tickt - begonnen zu debuggen und ein eigene Softwaremodifikationen dafür zu bauen. Auf der Rennstrecke und mit kleinem Engagement im Motorsport wurde nicht nur der, sondern auch sein Nachfolger - ein Renault Megane RS TCe250 - gerne und häufig gequält. Inzwischen muss ein Lotus Elise herhalten, während ich immer noch jede Möglichkeit wahrnehme, um jedes erdenkliche Auto zu fahren - und hier darüber zu bloggen.