•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Beim Durchstöbern der Pressemitteilungen der vergangenen Wochen, ist mir ncoh etwas ins Auge gestochen, das ich für erwähnenswert halte: In Kürze will Alfa Romeo für den MiTo als Einstiegsmotorisierung einen 1.3 Liter JTDM Dieselmotor mit 62 kW / 85 PS anbieten, der nur 3,5 Liter auf 100km verbrauchen soll.

Zum einen soll dieser niedrige Verbrauch durch Änderungen am Motor zustande kommen, zum anderen bekommt der MiTo eine längere Getriebeübersetzung und Leichtlaufreifen im Format 195/55 R16. Die Start/Stopp-Automatik ist bei dem kleinen italiener ja ohnehin serienmäßig.

Nachdem Alfa vor kurzem noch den MiTo Quadrifoglio Verde 101 mit 125 kW / 170 PS als Topmodell der MiTo-Baureihe vorgestellt hat, wird damit die Skala auch „nach unten“ komplettiert. Der Preis von 16.950 € wirkt da auch nicht so verkehrt. Jetzt wäre ich nur gespannt, in wie weit sich der Verbrauch dann auch tatsächlich einhalten lässt. Der MiTo an sich ist ja auf jeden Fall ein Spaßmacher, wie das Fahrerlebnis im Blog ja bereits zeigte. Wenn er dann auch mit dem kleinen Diesel auch noch ausreichend voran kommt, ist der sparsame Motor sicher keine schlechte Wahl.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sebastian
Autor

Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen. Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die heise autos und andere Publikationen.

Schreibe einen Kommentar