passion:driving

Gänge, Gänge und kein Ende: 9-Gang Automatik bei Land Rover

Februar 27, 2013 Messen, Technik 5 Kommentare

Es ist ja schon irgendwie verrückt und man fragt sich so langsam: „wie machen die das eigentlich?“. Land Rover wird auf dem Automobilsalon in Genf eine 9-Gang-Automatik vorstellen, welche mit Hilfe der weiteren Gangstufe den Verbrauch senken und Komfort steigern soll.




Das Getriebe selbst wurde von ZF entwickelt und heißt „9HP“. Ein wichtiger Fortschritt, der mir auch sehr gut gefällt, ist die so genannte „Skip Shift“ Funktion. Damit ist es möglich, dass Gänge übersprungen werden können. Während normalerweise die Gangwechsel beim Herunterschalten sequentiell erfolgen, kann das 9HP Gänge überspringen. Das sollte vor allem für eine schnelle Reaktion beim plötzlichen Beschleunigen mit Hilfe des Kick-Down sorgen.

Das Getriebe selbst ist ganz klassisch eine Getriebe mit Drehmomentwandler, welcher beim Anfahren extrem früh für Kraftschluss sorgen soll und mittels zusätzlicher Torsionsdämpfer für weniger spürbare Einflüsse vom Getriebe sorgen soll.

Spannend, wie viel sich im Getriebebau noch tut. Und bevor ihr euch nun fragt, wie viele Gänge es denn noch geben soll: genau dieser Frage hat sich Jens bereits ausführlich angenommen und erklärt, wohin es mit der Getriebeentwicklung wohl noch so gehen wird.

Verbaut wird das Getriebe in den Modellen Freelander, Discovery, Range Rover Evoque, Range Rover Sport und Range Rover inklusive der Supercharged-Modelle.