passion:driving

Erlkönig: Ist das der neue Porsche 911 GT2 RS (991.2)?

Juni 22, 2016 Erwischt, Neue Autos, Nürburgring Nordschleife 78 Kommentare

Man muss kein Erlkönigjäger sein, um rund um die Nordschleife Mittags einen Erlkönig vor die Nase zu bekommen. Es passiert eben. Einfach so. Ständig und immer wieder. Was ich gestern hier zu sehen bekam, machte mich allerdings ein wenig stutzig: sehen wir hier möglicherweise einen Porsche 911 GT2 RS 991?




Porsche 911 GT2 RS 991 Erlkönig

Dass wir uns auch auf einen 991er 911 GT2 freuen dürfen, ist wohl relativ sicher. Es gab bereits erste Bilder von GT2-Erlkönigen, die auf der Nordschleife und anderswo ihre Runden drehen. Gestern begegnete ich zufällig zwei Porsches vor mir auf der Landstraße. Der vordere recht unscheinbar, der hintere aber dann schon sehr viel interessanter. Axel und ich glaube, dass wir hier wohl einen Porsche 911 GT2 RS sehen könnten.

Porsche 911 GT2 RS 991.2 Erlkönig

Warum wir das glauben? Da wäre zu allererst der massive, große Heckflügel und das breite Turboheck. Beides kennen wir so bereits vom GT3 RS, der natürlich auch in einer modellgepflegten Version (991.2) kommen wird. Was allerdings nicht zum GT3 RS passt, ist die Abgasanlage. Die müssten nämlich eigentlich als Doppelendrohre mittig in der Heckschürze enden, beim Turbo sind sie bekanntermaßen außenliegend. Dazu passen auch die großen Lufteinlässe an der Seite und der offene Bereich auf der „Motorhaube“ bzw. dem Heckdeckel. Denn beim 911 GT3 (siehe vorderes Fahrzeug) ist diese geschlossen, beim Turbo hingegen nicht. Ein kleines, weiteres Detail versteckt sich zudem an der Front. Denn dort an der Frontschürze trägt dieser Erlkönig hier ein paar Flics, um die Aerodynamik weiter zu verbessern.

Porsche 911 GT2 RS 991.2 Flics am Erlkönig

Wir können also festhalten: einen GT3 oder GT3 RS sehen wir auf diesem Bild nicht (also nicht im Vordergrund). Ein 911 GT2 könnte es schon eher sein. Der dürfte allerdings dann nicht mit solch aerodynamischem Beiwerk, wie den Flics oder dem RS-Heckspoiler unterwegs sein. Daher unsere Vermutung: wir sehen hier einen 991 in seiner extremsten Form, den 911 GT2 RS mit dicker Aero. Gerüchteweise dürfte das bedeuten: 700 PS. Oder gar mehr. 0 auf 100 km/h? Mit Sicherheit unfassbar schnell, mit Sicherheit unter 3 Sekunden. Und mit Sicherheit dürfte sich auch eins sagen lassen: wenn das Teil kommt und es ist das, was wir hier vermuten, wird das Teil Angst machen. Und einen Höllenspaß!

Porsche 911 GT2 RS 991.2 Erlkönig

Was meint ihr? Was glaubt ihr auf den Bildern zu sehen?

Text: sb
Fotos: sb