Autor

Sebastian

Durchsuchen
Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen. Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die heise autos und andere Publikationen.

#roadtocatharsis – Offroad Roadtrip im Land Rover Discovery | Teil 1

Sicher gibt es besseres, als um 20:30 Uhr zu einem 1.000 Kilometer entfernten Ziel aufzubrechen, um von dort einen Offroad Roadtrip zu starten. Doch ich wollte unbedingt noch den Theorieunterricht in der Fahrschule mitnehmen. Motorrad, wohlgemerkt (auch dazu später mehr hier im Blog). Und ich wollte eben auch unbedingt noch an diesem Abend losfahren. Es ging schließlich um meine Katharsis. Einmal ausbrechen. Hinterfragen, wer man selbst eigentlich ist. Ruhe finden. Frieden finden. Mit sich, mit der Vergangenheit.

Willkommen 2018, willkommen passion:driving 3.0!

Willkommen 2018, willkommen passion:driving 3.0!

2017 war ein Kackjahr. Punkt. Es begann zwar mit ein paar Highlights wurde dann aber privat zu einem richtig bescheidenen Jahr. Und darunter hat nicht zuletzt auch der Blog gelitten. Aber ich will gar nicht jammern. Denn was so mies begann, hat sich dann zum Jahresende allmählich gefangen. Neues Glück, neue Motivation – in allen Bereichen.

Toyota C-HR Hybrid 4×2 Flow Fahrbericht – Dawn of the Crosshatch.

Das Zeitalter der Kompakt-Crossover ist endgültig angebrochen und wir können uns dem nicht mehr entziehen. Was Nissan vor einigen Jahren noch sehr mutig mit dem Juke losgetreten hat, nimmt nun richtig Fahrt auf. Mercedes brachte den GLA (hier auf passion:driving nennen wir so etwas übrigens einen Crosshatch). Toyota will hier nun mit dem C-HR mitmischen, den ich in der Hybrid-4×2-Variante mit 122 PS testen konnte.

Mit dem neuen Ford GT in den Alpen | Michelin Drivestyle | Anzeige

Anzeige

Finale bei Michelin Drivestyle. Matthias und Helge haben ja seit Episode 5 noch eine Rechnung offen. Eine kurze Rückblende: Helge hatte Matthias seinerzeit mit dem Versprechen, eine Runde in Le Mans fahren zu dürfen, zu eben jenem legendären Rennen gelockt. Was war? Tja, eine Runde war es, aber eben eine Runde auf dem Riesenrad – nicht ganz das, was sich der gute Matthias davon erhofft hat. Doch Helge hat versprochen, das wiedergutzumachen. Und in der neuesten Episode liefert er nun. Und wie er liefert! Carporn-Garantie!

Des Hot Hatch Königs‘ Thronfolger? Neuer Renault Megané RS | IAA 2017

Der Renault Megané RS war lange Zeit der unangefochtene König unter den Hot Hatches. Es hat einige Jahre gebraucht, bis der VW Golf GTI Clubsport S letztlich den Franzosen endgültig vom Thron stoßen konnte. Und jetzt legt der geschlagene König endlich nach und schickt seinen Sohn in die Schlacht. Vorhang auf für den neuen Megané RS!

Audi R8 V10 RWS – weil weniger manchmal mehr ist | IAA 2017

Was für ein feines Schmankerl uns da zur IAA 2017 serviert wird: Audi präsentiert einen R8 V10 mit reinem Hinterradantrieb. Die Sache hat aber – wie immer – einen kleinen Haken: wer eins der limitierten 999 Stück haben möchte, muss wohl recht schnell eine Unterschrift unter den Kaufvertrag setzen…

„Take me to the Autobahn!“ im E63 S – Michelin DRIVESTYLE | Anzeige

Anzeige

Es geht weiter mit Michelin DRIVESTYLE: nachdem Helge und Matthias nun schon auf der Nordschleife waren, Le Mans besucht haben und einen 911 GT3 RS um die Kurven scheuchten, ziehen die beiden weiter nach Affalterbach: die Heimat von AMG. Dort treffen sie Mountainbike-Profi Yannick Granieri und machen mit ihm etwas, wofür so mancher Petrolhead eigens nach Deutschland reist…