Tag

Kleinwagen

Durchsuchen

Ja, man merkt es: der Auto-Salon in Genf steht wieder an und folglich gibt es nun wieder jede Menge Neuheiten, über die es sich zu berichten lohnt. Normalerweise würde ein Renault Twingo dort aber nicht hinzugehören. Aber am neuen Renault Twingo der nunmehr dritten Generation gibt es eine spannende Sache: er teilt sich die Plattform mit dem kommenden smart forfour. Und beide bekommen Heckantrieb!

„Škoda Citigo.. was zum?!“ wird sich nun vielleicht der ein oder andere von euch fragen. Ja, der Citigo, der tschechische Bruder des VW up! und des Seat Mii trifft vielleicht nicht ganz das typische passion:driving-Profil. Aber es gibt durchaus gute Gründe, warum ich euch etwas über den kleinsten Spross aus dem Škoda-Portfolio erzählen möchte. Es hat etwas mit Spaß zu tun – soviel ist sicher!

Das Geschrei war groß. Man stelle sich vor, BMW würde vom Heckantrieb abkehren (Huch?). So groß war das Geschrei der Sportfahrergemeinde, als bekannt wurde, dass der neue Clio RS nicht mehr mit seinem phänomenalen Hochdrehzahl-Sauger die Nachbarschaft zusammenbrüllen wird. Dass der Fahrer keinen Schaltknüppel mehr durch die präzisen und kurzen Schaltgassen prügeln, sondern nur noch an einem Paar Schaltwippen zupfen darf. Als bekannt wurde, dass er von nun an nur noch mit 5 Türen zu haben sein wird. Ja, der neue Renault Clio RS der vierten Generation tritt ein schweres Erbe an – eine Mammutaufgabe, an welcher er nur scheitern kann?

Da steht uns etwas nettes bevor: Audi hat heute die Einführung des A1 quattro bekannt gegeben. Der quattro soll die sportliche Speerspitze der A1 Baureihe werden. Und die Zutaten dafür sind beeindruckend: 2 Liter TFSI Motor mit 188 kW / 256 PS und 350 NM maximalem Drehmoment. Beeindruckend, solche Zutaten in einem Auto zu finden, das sich die gleiche Platform teilt, wie der VW Polo.