passion:driving

Na das ging schnell! Neuer Civic Type R soll schnellster Frontriebler auf Nordschleife werden

September 21, 2012 Neue Autos 2 Kommentare

Da sieht man mal, was wir Blogger für einen Einfluss haben: gestern schrieb ich noch, dass mir beim aktuellen Honda Civic leider der letzte Funke fehlt, “zack!” kündigt Honda CEO Takanobu Ito an, dass es einen neuen Honda Civic Type R geben wird – nur, damit ich auch glücklich bin. Toll, oder? Die schlechte Nachricht: erst 2015 wird der Honda Civic Type R zu haben sein, welcher speziell für den europäischen Markt konzipiert wird und vom WTCC-Engagement technologisch profitieren soll. Klingt schon nett, oder? Finde ich auch. Und weil mir bei meinem Test-Civic das Sahnehäubchen gefehlt hat, hat man das kurzerhand auf diese Mitteilung gesetzt: der Civic Type R soll der schnellste Fronttriebler auf der Nürburgring Nordschleife werden. Bäm! Dazu möchte ich vielleicht einfach das Evo-Magazin zitieren, als in der aktuellen Ausgabe der Opel Astra OPC dem Renault Megane RS unterlag: “Irgendwann wird jemand ein Hot-Hatch bauen, das schneller und besser ist als der Renault Megane RS. Wir können es kaum erwarten, das zu fahren.” Vielleicht wird es ja der Honda Civic Type R. Wer weiß.


Über den Autor -

Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen.Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die autorevue.at und andere Publikationen.