•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist wieder soweit! Das (zumindest für mich) Motorsporthighlight des Jahres geht in seine 40. Runde. Seit gestern brüllen in der Eifel bereits wieder die Motoren zu den ersten Trainings und dem Qualifying. Morgen um 16 Uhr geht es dann wieder los zum Marathon und der größten Herausforderung für die Symbiose Mensch und Maschine, die es auf internationalen Rennstrecken wohl gibt.

Ich bin von Nissan eingeladen wurden, dieses Schauspiel live mitzuerleben und ich freue mich schon jetzt tierisch, wieder in der Eifel zu sein. Seit meinem Umzug nach München ist die Entfernung ja leider doch etwas gewachsen.

Nissan tritt dieses Jahr mit zwei nahezu seriennahen Nissan GT-R an. Abseits des Serientrimm wurde lediglich Hand angelegt, um den üblichen Sicherheitsbestimmungen zu entsprechen, zudem wurden einige Teile (zum Beispiel die Bremsen) auf den Langstreckeneinsatz umgerüstet. Insofern wird es spannend zu sehen, wie sich die GT-R schlagen werden.

Wen kann ich denn noch antreffen? Bekannte und neue Gesichter? Ich würde mich freuen!

Und wie immer werdet ihr von mir per Instagram und über Twitter möglichst viel Fotos bekommen, so lange der Akku und der Empfang mitmachen.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sebastian
Autor

Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen. Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die heise autos und andere Publikationen.

Schreibe einen Kommentar