passion:driving

Blog-Nachbarschaft: Relaunch des Autolichtblog!

Oktober 24, 2016 Blog-Nachbarschaft 5 Kommentare

Anzeige

In meiner Kategorie „Blog Nachbarschaft“, schaue ich ja immer mal wieder über den Tellerrand, rüber zu anderen Blogs, wenn es dort etwas interessantes oder spannendes gibt. Heute möchte ich euch hier den OSRAM Autolichtblog vorstellen, der nämlich einen kompletten Relaunch erfahren hat. Und wer jetzt glaubt „gähn, Firmenblog“, der sollte erst recht bei den Kollegen reinschauen. Warum? Weiterlesen! 😉




Blog-Nachbarschaft: Relaunch des OSRAM Autolichtblog

Die große Kunst eines Firmenblogs besteht meiner Meinung nach genau darin, dass man dem Leser ja sinnvolle Inhalte vermitteln möchte. Dinge, mit denen er oder sie was anfangen kann. Oder warum sollte ich mir eine Dauerwerbesendung freiwillig antun? Und genau das haben die Kollegen beim Autolichtblog bestens im Griff. Einerseits schreiben dort Leute, deren Texte ich generell gerne lese, wie zum Beispiel Jens Tanz, der vielen auch als Schrauberkönig „Sandmann“ bekannt sein dürfte, andererseits weil die Texte wirklich interessant und informativ sind.

Ob zur Historie elektrischer Beleuchtung am Auto (ja, es gab in der Anfangszeit des Automobils nämlich wirklich noch Kerzen oder Gaslampen) oder sinnvolle Tipps zur Beleuchtung am Auto – etwa wann man mit Nebelschlussleuchte fahren sollte und wann man andere damit nur blendet. Das OSRAM Autolichtblog bietet also tatsächlich einige gute Informationen und Artikel, die beim Lesen Spaß machen und inhaltlich hilfreich sein.

Dank des Relaunches hat man das alles nun auch in ein schönes, übersichtliches Design verpackt. Die Startseite erinnert so ein wenig an Pinterest, allerdings sehr viel aufgeräumter und übersichtlicher, da Elemente einer Zeile immer die selbe Höhe haben. Auf der obersten Ebene gibt es 6 Navigationsebenen, die einem den Weg durch die Inhalte zeigen und zusätzliche Tags helfen einem, passende, neue Sachen zu entdecken. Klar, Tags gibt es schon, seit es Blogs gibt. Viel zu oft sind die aber gar nicht sinnvoll vergeben und helfen einem kaum weiter, neue Dinge zu entdecken – hier schon!

Am Ende der Seite gibt es dann noch eine schöne Integration der Facebook- und YouTube-Inhalte. Man bekommt also die neuesten Posts und Videos auch schon im Blog präsentiert. Finde ich eine sehr gelungene Integration.

Natürlich ist die Seite responsive, funktioniert damit also auch auf Tablets und Smartphones einwandfrei und lässt sich darüberhinaus natürlich auch per RSS abonnieren. Und – ebenfalls fein: natürlich wird der Blog per SSL ausgeliefert, die Verbindung ist also verschlüsselt und eure Privatsphäre wird damit besser geschützt. Hut ab also an die bloggenden Kollegen beim Autolichtblog – gute Arbeit wurde da geleistet und ich möchte euch damit eine warme Empfehlung aussprechen!

Also: schaut mal vorbei beim neu gelaunchten www.autolichtblog.de!

Text: sb
Fotos: OSRAM (Screenshots vom Autolichtblog)