•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Auf der Tokyo Motor Show präsentiert Mazda mit dem Takeri ein Konzeptfahrzeug, das man – wenn es nach mir geht – am liebsten heute noch vor der Garage stehen hätte. Der Takeri (was japanisch soviel wie „männlich bedeutet) trägt das neue, von Mazda „Kodo“ getaufte Designthema der Marke und soll den Blick auf die Zukunft einer möglichen Mittelklasse-Limousine eröffnen.

Als Antrieb kommt für die Studie der neue 2,2 L Diesel mit SKYACTIV-D Technologie zum Einsatz, welcher dank sehr geringer Verdichtung eine effizientere Verbrennung erwirken und mechanische Belastungen im Motor und damit die innere Reibung stark reduzieren soll. Das Ergebnis soll ein besonders effizienter Dieselmotor sein. Um einen solchen Motor weiter abzurunden, ist der Takeri mit Start-/Stopp-Automatik und einem regenerativen Bremssystem ausgestattet.

Gerüchteweise soll der Takeri nächstes Jahr als neuer Mazda 6 „nahezu unverändert“ auf den Markt kommen. Man darf gespannt sein, ob Mazda so nah an der Studie bleibt.


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sebastian
Autor

Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen. Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die heise autos und andere Publikationen.

2 Kommentare

  1. Meine spontanen Gedanken bbeim Betrachten der Bilder:
    Vorne erinnert er mich recht stark an einen Audi. Im Mittelteil scheint ein BMW durch und am Heck werde ich an Mercedes erinnert… strange 😉

    • Sebastian
      Sebastian Antworten

      Hmn, Audi sehe ich da eigentlich kaum durch, erinnert mich eher an Opel von vorn her. Mitte BMW… joa, könnte sein 🙂 Aber das Heck Mercedes? Ich sehe da auch irgendwie schon wieder ein bisschen Opel..

      Aber Design empfindet ja jeder anders. Was ich aber in dem Zusammenhang mal sagen muss: Audi sollte langsam mal wieder in die Pötte kommen. Meiner Meinung nach haben die sich viel zu lange auf ihren Lorbeeren ausgeruht, wirklich aufregend ist das Single-Frame Gesicht nun nicht mehr. BMW hat mit dem neuen 5er was echt schönes abgeliefert (dafür mit dem 1er IMHO danebengegriffen) und selbst Mercedes macht optisch was her. Nur Audi hinkt da aktuell finde ich hinterher. Sie sind nicht hässlich, aber irgendwie muss da langsam mal die nächste Evolutionsstufe in die Gänge kommen.

Schreibe einen Kommentar