passion:driving

Mazda Takeri – Eine Studie, die Lust auf mehr macht

Dezember 1, 2011 Neue Autos 2 Kommentare

Auf der Tokyo Motor Show präsentiert Mazda mit dem Takeri ein Konzeptfahrzeug, das man – wenn es nach mir geht – am liebsten heute noch vor der Garage stehen hätte. Der Takeri (was japanisch soviel wie „männlich bedeutet) trägt das neue, von Mazda „Kodo“ getaufte Designthema der Marke und soll den Blick auf die Zukunft einer möglichen Mittelklasse-Limousine eröffnen.




Als Antrieb kommt für die Studie der neue 2,2 L Diesel mit SKYACTIV-D Technologie zum Einsatz, welcher dank sehr geringer Verdichtung eine effizientere Verbrennung erwirken und mechanische Belastungen im Motor und damit die innere Reibung stark reduzieren soll. Das Ergebnis soll ein besonders effizienter Dieselmotor sein. Um einen solchen Motor weiter abzurunden, ist der Takeri mit Start-/Stopp-Automatik und einem regenerativen Bremssystem ausgestattet.

Gerüchteweise soll der Takeri nächstes Jahr als neuer Mazda 6 „nahezu unverändert“ auf den Markt kommen. Man darf gespannt sein, ob Mazda so nah an der Studie bleibt.