passion:driving

Unterwegs bei den Citroën Neuheiten Tagen – erstes Fazit

Mai 11, 2012 Unterwegs 4 Kommentare

Gestern war die Blogger-Gemeinde (in Teilen) mal wieder unterwegs. Das Ziel lag dieses mal gut versteckt in den Wäldern des Bergischen Lands. Citroën hat eingeladen, uns im Rahmen der „Neuheiten Tage“ ihr aktuellen Modelle zu präsentieren. Die Zeit war leider knapp, so blieb wenig Zeit, sich ein detailliertes Bild über die gefahrenen Modelle zu verschaffen. Aber soviel sei gesagt: es wurde ziemlich schmutzig! In den nächsten Tagen werde ich euch dann die ein oder anderen Fahreindrücke vermitteln.

Citroën DS5 Dieselhybrid

Zu sehen gab es übrigens nicht nur die neuesten Autos von Citroën, sondern auch ein neues Webangebot, mit dem die Marke in Kürze versuchen wird, zum gesamtheitlichen Mobilitätsanbieter zu avancieren. Wie das genau aussehen wird, wird dann später erzählt.

Bjoern hat übrigens auch vorab schon ein kleines Fazit veröffentlicht, dem ich mich vorbehaltlos anschließen kann: die Hersteller wirken bisweilen noch recht unbeholfen, was den Kontakt mit reinen online Medien wie uns Bloggern angeht. Trotzdem ist es schön zu sehen, dass die Nähe gesucht wird und offen abgefragt wird, wie wir „Onliner“ denn so ticken und warum wir nicht so funktionieren, wie die Dinos echten Journalisten Journalisten.

Insofern war es also ein guter Startschuss und ich freue mich auf die nächste Begegnung mit dem kreativ-technologischen Unternehmen.

Eine Übersicht, der vorhandenen Autos gibt es bei Bjoern. Hier jetzt mal noch die Liste derer, die ich gefahren bin:

  • Das neue C1 Facelift (u.a. mit automatisiertem Schaltgetriebe)
  • C3 Sondermodell „Red Block“ (tiefer, breiter härter – oder so)
  • C4 AirCross – der erste Kompakt-SUV von Citroën
  • DS3 Racing (leider zu kurz für einen wirklichen Fahreindruck)
  • DS5 Hybrid – der außergewöhnliche Dieselhybrid

Die Fahrberichte werden in den nächsten Tagen folgen. Heute geht’s erst einmal direkt zu Infiniti weiter, soviel Zeit bleibt da nicht 😉 Evtl. ist ja schon einer der anderen Blogger schneller, also lohnt auf jeden Fall ein Blick bei denen. Auch Jens hat nämlich schon ein erstes Nachgeplänkel online gebracht!