•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Zwar ist der Honda Insight seit gestern wieder weg (Testfazit folgt noch), aber die Trauer hält nicht lange. Denn am Freitag erwartet mich etwas ganz besonderes und ab nächster Woche habe ich auch ein schönes Auto vor der Türe stehen. Mit letzterem geht es dann sogar nach Italien, zusammen mit Fabian von autophorie.de. Was das wird… ich werde es nach und nach mal anteasern, verraten wird aber noch nichts 😉

Bis dahin dürft ihr hier gerne mitraten und überlegen, um welche Schätzchen es sich da wohl handelt. Der Fabian Mechtel bekommt Mitrateverbot – der hat das Rätsel schon anderweitig geknackt und ist sowieso viel zu schnell! 😉


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sebastian
Autor

Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen. Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die heise autos und andere Publikationen.

7 Kommentare

  1. Sieh an, sehe ich da GT-86? Ich hatte wirklich überlegt, ob mir den kaufen sollte, aber den kann Otto-Kein-Auto-Blogger leider noch nicht Probefahren und irgendwie hat sich das gelesen als wäre der zu sehr auf Racing getrimmt. Zudem hat mich gewundert, dass für den offenbar keine 19″-Zöller im Angebot sind. Das ist ja wohl das Mindeste, was auf einen Sportwagen gehört 😉

    Dann bin ich ja mal gespannt, was mir da entgangen ist.

    • Sebastian

      Der wird es schon mal nicht – nein 😉 Der wird in Kürze für Deutschland vorgestellt, da bin ich leider nicht vor Ort, aber ich werde den hoffentlich auch bald mal in die Finger bekommen.

      Mein Megane hat auch nur 18 Zöller 😉 19er poltern gerne mal eher unangenehm…

  2. Ok, ich hätte genauer hinschauen sollen – ich dachte ich hätte ihn am Seitenblinker erkannt. Aber gut, es ist ein Tesla Roadster und das unten drunter sieht nach einem Wolfsburger Fabrikat aus. Viel Spaß beim Heizen wünscht der Wort-Legastheniker vom Dienst!

      • Lecker Tesla. 🙂
        Wenn es die Ladung hergibt, rausch doch mal nach Berlin. Ich würde da auch gern mal Platz nehmen. 😉 Aber mit einer Ladung München–Berlin wird das wohl nichts.

        • Sebastian

          Da muss ich dich leider enttäuschen, das wird mit einer Ladung tatsächlich nichts 😉

          Schnellladen ist bei dem auch nicht drin… 3h min, an den üblichen Stromtanken eher 8

  3. Pingback: » Neuwagen-Vorstellung: Drehstrom der gehobenen Mittelklasse – Das Tesla Model S - autoaid.de blog

Schreibe einen Kommentar