•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Glaubt ihr nicht? Ich wollte es auch nicht glauben. Aber Nissan wird den Juke R laut Top Gear (und anderen Quellen) tatsächlich bauen und kann ab sofort bestellt werden. Abgefahren, nicht!? Allerdings wird dafür wohl eine gewisse Liquidität des Käufers benötigt. Der Juke-R wird nämlich nur exklusiv auf Bestellung zu haben sein. Wie viel man dafür genau hinblättern muss, weiß ich leider nicht. Gewisse Herren aus Dubai scheinen dafür aber auch gerne 7-stellige Beträge in Kauf zu nehmen.

Nissan Juke R

Und da der Juke R dann auch den Motor des 2012er Nissan GT-R bekommt, wird der Zwerg dann mit 550 PS unterwegs sein. Na, ob man eines dieser Dinger tatsächlich mal in freier Wildbahn erleben wird? Ich wage das zu bezweifeln – auch wenn es schön wäre. Und, zählt ihr schon euer Kleingeld?

//UPDATE: in den USA wird aktuell ein Preis von rund 200.000 Dollar genannt. Mal sehen, ob ich noch genaueres in Erfahrung bringen kann.

//UPDATE2: Seitens Nissan wurde mir jetzt ein Preis von 450.000 € bestätigt, bei einer Lieferzeit von 15 Wochen. Na dann, hopp hopp!


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sebastian
Autor

Gründer und überwiegender Texter hinter passion:driving. Leidenschaftlicher Car-Nerd, immer auf der Suche nach dem Rande des Kammschen Kreises und viel zu häufig auf irgendwelchen Rennstrecken unterwegs. Anglophil veranlagt, liebt britische Sportwagen und fährt eine Lotus Elise S1, um das eigene, eher nachteilige, Leistungsgewicht wieder auszugleichen. Neben passion:driving schreibt er als freier Autojournalist (Mitglied im Verband der Motorjournalisten) auch für die heise autos und andere Publikationen.

Schreibe einen Kommentar