passion:driving

Neuer Renault Twingo III gezeigt! RS mit Heckantrieb im Anmarsch?

Februar 13, 2014 Neue Autos, News 1 Kommentar

Ja, man merkt es: der Auto-Salon in Genf steht wieder an und folglich gibt es nun wieder jede Menge Neuheiten, über die es sich zu berichten lohnt. Normalerweise würde ein Renault Twingo dort aber nicht hinzugehören. Aber am neuen Renault Twingo der nunmehr dritten Generation gibt es eine spannende Sache: er teilt sich die Plattform mit dem kommenden smart forfour. Und beide bekommen Heckantrieb!




Neuer Renault Twingo III

Gut aussehen tut er, der neue Renault Twingo. Sicher, ein bisschen viel Fiat 500 ist da vielleicht zu erkennen, das habe ich bereits auf der IAA gesagt, ich zitiere:

Ach und Renault? Ja, die bauen jetzt auch einen Fiat Renault 500. Oder so.

IAA 2013: Renault baut jetzt auch einen Fiat 500

IAA 2013: Renault baut jetzt auch einen Fiat 500

Ja nun, ich hätte es besser wissen können und mir bereits dort denken können, dass das natürlich der neue Renault Twingo III werden soll. Sei’s drum. Sicher nicht die schlechteste Idee, denn gut sieht der neue Twingo meiner Meinung nach auf jeden Fall aus. Das alleine ist aber noch nicht besonders spannend, denn viele Details gibt es zum neuen Twingo noch nicht. Er ist eben zu sehen.

Renault Twingo RS mit Heckmotor? Das wird unterhaltsam!

Was macht den Twingo also jetzt für mich so besonders? Nun, während sich also BMW mit dem nächsten 1er vom Heckantrieb in der Kompaktklasse verabschieden wird, bringen Mercedes-Benz und Renault mit einer gemeinsamen Plattform den Heckantrieb in die Kleinwagen-Klasse. Heckmotor und Heckantrieb, ganz wie beim smart fortwo. Und nun überlegen wir noch kurz, welche Franzosen es sind, welche die hohe Kunst der Hot Hatches mal gut bis hervorragend und mal weniger gut beherrschen? Richtig, RenaultSport! Und nun noch einmal für alle zum mitschreiben: Renault Twingo, RenaultSport, Heckmotor, Heckantrieb. Klingelt’s?

Neuer Renault Twingo III

Sportlich, aber noch kein R.S.

Fraglos, das kann unterhaltsam werden! Wenn sich RenaultSport mit dem Twingo wieder ein wenig mehr auf seine wahren Tugenden konzentriert und nicht einen Pseudo-Sport-Lifestyler fabriziert, könnte der Twingo RS – wenn er denn kommt – eine echte Hausnummer werden. Bisher ist dazu natürlich noch nichts bekannt, Details sind überhaupt noch rar gesät. Ein RS könnte optisch vermutlich irgendwo zwischen dem weißen Twingo vom Pressefoto, als auch dem Konzept auf der IAA liegen. Annehmen kann man sonst noch, dass der neue Renault Twingo, als auch der smart forfour mit Dreizylinder-Turbomotoren an den Start gehen. Was viele „Petrolheads“ ach so verschreien, finde ich eine unterhaltsame Sache. Ich mag Turbomotoren und ich mag den unrunden, rauhen Dreizylindersound. Dazu soll dem Kunden die Wahl offenstehen zwischen einer Handschaltung und einem Doppelkupplungsgetriebe. Welches das genau wird – man weiß es nicht, vermutlich auch hier eine komplette Neuentwicklung.

Soviel ist klar: ich bin gespannt und schicke meine Gebete in Richtung Dieppe, dass wir bald einen Twingo RS III mit Heckantrieb sehen werden! Wer stimmt mit mir ein?