Tag

BMW

Durchsuchen

Der Habby macht’s wieder: von LA über Detroit nach New York im 7er BMW

Roadtrips – ihr wisst, mit welcher Leidenschaft ich an diesem Thema hänge. Dass ich es hasse, wenn das Wort „Roadtrip“ überstrapaziert wird. Ein Roadtrip ist nicht einfach nur von A nach B fahren. Nicht einfach nur, wenn man zu seinem Urlaubsziel fährt. Ein Roadtrip ist das Unterwegssein auf der Straße. Das Fahren an sich und das Erleben währenddessen.

So könnt ihr euren BMW i3 „hacken“ und die BMW-API nutzen!

Wie manche von euch ja wissen, komme ich aus der IT. Ich mag die Möglichkeiten, die moderne Autos inzwischen bieten. Ich mag nicht, dass Hersteller aber alle ihre Schnittstellen geschlossen halten und gemäß des (nicht funktionierenden) Ansatz „Security by Obscurity“ nichts offenlegen. So auch bei BMW. der i3 bietet eine schöne API, die aber nur zeitweise für ein paar Hackathons offen war, danach aber nicht mehr. Terence Eden hat sich nun die Mühe gemacht, die Kommunikation seiner BMWi-App mit seinem i3 zu entschlüsseln.

Der bayrische Gerät: BMW M4 GTS

Was eine schöne Meldung des Tages: BMW zeigt nun endgültig, was man vorher bereits auf den Messen sehen konnte – den neuen BMW M4 GTS. 7:28 Minuten auf der Nordschleife, „Leichtbau“, technische Highlights und – mal wieder – ein Hakenschlag nach Ingolstadt…

Mit der heiligen Dreifaltigkeit unter der Haube – BMW M550d xDrive Fahrbericht | Wintersport Teil 2

Mit fettem Getöse und bassigem Beat schneidet die Limousine durch die Landschaft. Hartes Anbremsen in der Spitzkehre, ein früher Tritt aufs Gas wirft das matt-braune Geschoss mit einem Heckschwenk um die Ecke, um dann eine so massive Drehmomentwalze in den Asphalt zu brennen, dass die Fahrbahndecke – zumindest gefühlt – an ihre Belastungsgrenze gebracht wird…

Laut fühlt sich’s mehr schnell – so tönte #radical14

Sportwagen dürfen ja eh alle nicht mehr so, wie sie sollten. Die bösen Turbos machen alles kaputt, Klangfarbe hat eh niemand mehr, laut mag die Rennleitung auch nicht und überhaupt: warum sollten Autos Geräusche machen, ohne welche sie mindestens genau so schnell sind? Nun, weil’s halt geil ist.

Sechs sind genug Sex: BMW M3 und M4 im Fahrbericht

„I ///M FAN“. Das ist dieser Aufkleber, der gerade hier in München auf vielen 1er BMW klebt und an der Nordschleife auf vielen verschiedenen Autos, definitiv aber auf keinen BMW M gesehen werden kann. Die Aussage schließlich, die ist glasklar: ich bin Fan! Also dieser M-Stühle. Ein Fan dieser immer als unfassbar gut titulierten Fahrzeuge von der Mutter aller Werkseigenen Performanceschmieden. Und dann steht für ein Wochenende in der Eifel nun auch noch die Ikone vor mir. Der M3. Der unter Sportfahrern stets beachtete Benchmark in seiner neuesten Inkarnation. Werde ich Fan? Zeit, es zu probieren.